Alternativen zur Kohlsuppe

Sie kennen die Kohlsuppen-Diät? Sie haben Sie bereits mit Erfolg durchgeführt? Aber nach zwei bis drei Tagen können Sie die Suppe nicht mehr sehen? Nur Mut - es gibt Alternativen, um den Essensplan abwechslungsreicher zu gestalten!

Keine Frage - die Diät wirkt. Man nimmt dabei ab ohne laufend hungrig zu sein. Sie erfordert auch keinen hohen Aufwand bei der Zubereitung, man muss nicht gleich Urlaub für die Diät nehmen, weil man keine Zeit mehr für etwas anderes hat, wie es bei manchen Diäten der Fall ist. Wenn nur nicht die Suppe auf Dauer so unerträglich wäre...

Dabei gibt es eine ganze Menge Möglichkeiten, die Suppe durch andere Kohlgerichte zu ersetzen, und zwar mit dem gleichen Erfolg. Warum muss es unbedingt Kohl sein? Kohl enthält reichlich für den Körper wichtige Nährstoffe wie Vitamine und Mineralien. Die enthält er aber nicht nur, wenn er als Suppe zubereitet wird. Und es gibt nicht nur Weißkohl! Versuchen Sie es zwischendurch einmal mit den nachfolgenden Kohl-Alternativen.

Kohl-Alternativen:

 

Alternativen zum Kohl

Statt Kohl können Sie auch einige andere Gemüse in die Diät einbauen, ohne den Erfolg zu gefährden.

 

Alternativen zum Obst

 

Weitere Köstlichkeiten

 

Kohlsuppen-Rezept

Mir persönlich ist das Standardrezept übrigens zu mächtig - und entsprechend schnell werde ich es leid. Ich verwende daher eine leichtere Variante, die man jedoch gut variieren kann.

Kochen Sie die Suppe nicht zu lange, damit der Kohl noch etwas Biss hat. Geben Sie die Zucchiniwürfel und den Paprika erst kurz vor Ende hinzu, damit diese nicht zu weich werden.

Lassen Sie einmal die Zwiebelsuppe und die Tomaten weg. Sie erhalten eine leichte Gemüsesuppe auf der Basis einer Boullion, die man nicht so schnell leid wird. Außerdem kann man diese Suppe sehr leicht variieren. Versuchen Sie es zwischendurch mal mit einem Löffel Sahne oder Creme Fraiche in den Teller  - als Cremesuppe. Keine Sorge, der Löffel Sahne  bringt die Diät nicht durcheinander, besonders nicht am Bananen-Milch-Tag. Oder probieren Sie die karibische Variante - geben Sie einen Löffel Erdnussbutter und hinzu und würzen Sie scharf, z. B. mit Tabasco (rot oder grün) oder einer anderen Pfeffersauce.

Die Thai-Variante ist auch eine feine Sache. Würzen Sie mit Tom Yum Suppenpaste (gibt es in Supermärkten), und schmecken sie mit Kokosmilch ab. Die Kokosmilch ist nahezu nährwertfrei.

Lassen Sie Ihrer Phantasie freien Lauf.

Sollten Sie weitere Vorschläge haben, wie man die Kohlsuppendiät angenehmer und vielseitiger gestalten kann, schicken Sie mir doch eine Mail an kohlsuppe@rbsoft.info.

 

Nachstehend noch einmal das Standardrezept, wie Sie es unzählige Male im Internet finden können:


Durchführung der Kohlsuppe Diät:

Rezept für die Kohlsuppe:
6 lange Frühlingszwiebeln oder 2 Stangen Lauch, 1 oder 2 Dosen Tomaten oder frische Tomaten, 2 große grüne Paprika, 1 kleiner Weißkohl, gelbe Rüben, 1 Bund Staudensellerie, 1 Bund Petersilie, 2 Pakete Zwiebelsuppe (Maggi) Würzen Sie mit Salz, Pfeffer, Curry, Petersilie und Chili
Das Gemüse in kleine Stücke schneiden. In einem Topf mit Wasser bedecken und 10 Minuten kochen, dann bei niedriger Hitze garen.

Diese Suppe können Sie immer dann essen, wenn Sie Hunger haben und zwar in jeder Menge. Die Suppe hat keine Kalorien. Je mehr Suppe gegessen wird, umso mehr Fett wird verbrannt. Die Suppe über einen längeren Zeitraum allein gegessen würde zu Unterernährung führen.

Kohlsuppe Diät: 1. Tag
Essen Sie Suppe und Obst. Essen Sie alle Arten Obst, ausgenommen Bananen, Wassermelonen und Honigmelonen. Trinken Sie stilles Wasser und Brombeersaft.

Kohlsuppe Diät: 2. Tag
Essen Sie frisches, rohes Gemüse oder Gemüse aus der Dose. Am besten grünes Gemüse. Verzichten Sie auf rote Bohnen, Erbsen und Mais. Essen Sie die Suppe zusammen mit dem Gemüse. Zum Abendessen belohnen Sie sich mit einer gebackenen Kartoffel mit Margarine. Essen Sie kein Obst!

Kohlsuppe Diät: 3. Tag
Essen Sie viel Suppe, Obst und Gemüse - so viel sie wollen. Essen Sie heute keine Kartoffel. Wenn Sie während der Tage den Essensplan genau eingehalten haben, werden Sie um 5 bis 7 Pfund leichter sein.

Kohlsuppe Diät: 4. Tag
Essen Sie 3 Bananen mit fettarmer Milch und trinken Sie viel stilles Wasser - so viel Sie können. Begleiten Sie das Menü mit Suppe. Bananen haben viele Kalorien und Kohlenhydrate, genauso wie Milch. Heute braucht Ihr Körper Kohlenhydrate, Protein und Kalzium, damit der Wunsch auf Süßigkeiten gesenkt wird.

Kohlsuppe Diät: 5. Tag
Fleisch und Tomaten. Sie können 1 Pfund Fleisch, 1 Dose oder 6 frische Tomaten während des Tages essen. Probieren Sie 6 oder 8 Glas Wasser zu trinken, damit alle Säure aus dem Körper ausgeschieden wird. Vergessen Sie nicht die Suppe.

Kohlsuppe Diät: 6. Tag
Fleisch und Gemüse, so viel Sie wollen. Das Gemüse muss grün sein. Vergessen Sie nicht die Suppe.

Kohlsuppe Diät: 7. Tag
Vollkorn-Reis, Gemüse, Obstsaft und Suppe

Sie sollten bis heute 10 bis 17 Pfund abgenommen haben. Wichtig: Wenn Sie mehr als 17 Pfund abgenommen haben, müssen Sie 7 Tage Pause machen, bevor Sie erneut mit dem Fasten beginnen.

Wenn Sie weitermachen, wird Ihr Körper sauber und Sie werden sich gesund fühlen, wie nie zuvor. Dieses Programm von 7 Tagen können Sie so oft wiederholen, wie Sie wollen. Sie werden sich immer leichter aber mit viel Energie fühlen.

Diese Diät ist ein System, um schnell Fett zu verbrennen. Das Geheimnis ist, dass dabei mehr Kalorien verbrannt werden, als Sie neu zu sich nehmen. Deshalb dürfen Sie auch keinen Alkohol trinken, denn Ihr Körper macht einen Prozess durch, bei dem Ihr gespeichertes Fett verbrannt wird.

Wenn Sie Alkohol trinken möchten, lassen Sie Ihre Diät für 24 Stunden vorher ruhen. Auch werden Sie feststellen, dass Ihre Verdauung einen anderen Rhythmus bekommt. Sorgen Sie sich nicht darüber.

Entscheidend für den Erfolg ist: Nie Brot, Alkohol, Limonade (auch nicht Diätlimonade). Trinken Sie nur: Tee, Kaffee, Obstsaft, fettarme Milch, alles ohne Zucker.

Vergessen Sie nicht: Je mehr Suppe Sie essen, umso mehr Fett wird verbrannt.
Keine frittierten Sachen; statt Fleisch können Sie Hühnchen essen (ohne Haut) oder Fisch.


Links:

TaxiSoftware finden Sie hier:

www.rbsoft.eu